Ohrkerzentherapie

Ohrkerzen werden seit jeher von Schamanen in allen Völkern als Naturtherapie benutzt. Bei der Behandlung / Therapie mit Ohrkerzen gibt es keinerlei Einschränkungen von Krankheitsbildern.

Der ganze Körper wird von alten Schlackestoffen und Ablagerungen gereinigt. Schon während der Anwendung der Ohrkerzen kommt es zu einem angenehm befreienden Gefühl im Ohr-, Stirn- und Nebenhöhlenbereich.

Bei der der Anwendung wird eine trichterförmige Kerze, die aus Honig, Bienenwachs, evtl. verschiedenen Kräutern besteht, abdichtend in den äußeren Gehörgang aufgesetzt, wodurch ein leichter Unterdruck im Inneren der Ohrkerze und eine Vibration der stehenden Luftsäule entsteht. Dies bewirkt eine sanfte Massage des Trommelfells mit Druckregulation im Ohr. Die Wärme regt die Durchblutung an und intensiviert die Lymphzirkulation. Ferner werden Reflexzonen am Ohr stimuliert. 

Während des gesamten Vorgangs wird die Kerze von mir gehalten und brennt so unter Aufsicht bis zu einer bestimmten Markierung herunter. Dabei ist sichergestellt, dass kein Wachs der Kerzen während der Behandlung tropft.

 

 

 

 Zu empfehlen bei:

 

   Tinitus

   Depression

   Erkrankung im Nebenhöhlenbereich

   verschiedene Ohrgeräusche

   Bluthochdruck

   Schnupfen, Stockschnupfen

   Migräne

   Stress

   Lymphstauungen im Nacken- und Halsbereich

   Durchblutungsstörung der Ohren

   Pollenallergie

   Kopfdruck

 

 

Zur Entspannung und Ohrreinigung ist eine Anwendung pro Monat zu empfehlen.

Bei aktuten Problemen ist eine Anwendung von zwei mal pro Woche zu empfehlen.

 

  

Dauer ca. 30 bis 45 Min. -  30,00 EUR

 

 

 

 

 

 

 

 

Top

Seidr Priesterin  | carolynlemp@web.de / 0174-9646119

Google